Dr. Stephan Dreyer

Dr. Stephan Dreyer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Standort Hamburg

Kurzprofil

Stephan Dreyer ist Senior Researcher für Medienrecht und Media Governance am Leibniz-Institut für Medienforschung ¦ Hans-Bredow-Institut (HBI) und Sprecher des dortigen Forschungsprogramms Transformation der öffentlichen Kommunikation. Das Forschungsinteresse des Juristen gilt den regulatorischen Aspekten medienvermittelter Kommunikation in einer datafizierten Gesellschaft; er analysiert Herausforderungen, denen sich rechtliche Steuerung angesichts neuer Technologien, Angebotsstrukturen und Nutzungspraktiken gegenüber sieht. Aktuell bearbeitet er juristische Fragen, die sich mit Blick auf algorithmengesteuerte Informations- und Kommunikationsflüsse, automatisierte Entscheidungssysteme sowie kommunikative (Social) Bots ergeben. Daneben führt er steuerungswissenschaftlich orientierte sowie komparative Untersuchungen von Systemen und Instrumenten informations- und kommunikationsbezogener Governance durch.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

die Zusammenhänge von medienbasierter öffentlicher Kommunikation und gesellschaftlichem Zusammenhalt zu verstehen. Als Rechts- und Regulierungswissenschaftler interessiert mich dabei theoretisch, welchen Stellenwert das Grundgesetz dem gesellschaftlichem Zusammenhalt generell und der Funktion der Medien als Instrument des Zusammenhalts im Besonderen beimisst. Ganz praktisch forsche ich daran, welche Möglichkeiten und Grenzen der Gesetzgeber hat, gesellschaftliche Integration als Zielwert für mediale Darstellungen rechtlich vorzugeben und auszugestalten. Spoiler: Da gibt es Grenzen.

 

Publikationen (Auswahl)

Dreyer, Stephan/ Schulz, Wolfgang (2019): Künstliche Intelligenz, Intermediäre und Öffentlichkeit. Bericht an das BAKOM.

Schmidt, Jan-Hinrik/ Sørensen, Jannick/Dreyer, Stephan/ Hasebrink, Uwe (2018): Wie können Empfehlungssysteme zur Vielfalt von Medieninhalten beitragen? Perspektiven für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten. In: Media Perspektiven, 11/2018, S. 522-531.

Schmidt, Jan-Hinrik/ Sørensen, Jannick/ Dreyer, Stephan/ Hasebrink, Uwe (2018): Algorithmische Empfehlungen. Funktionsweise, Bedeutung und Besonderheiten für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten. Arbeitspapiere des Hans-Bredow-Instituts Nr. 45, Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut.

Hasebrink, Uwe/ Schulz, Wolfgang/ Dreyer, Stephan/ Kirsch, Anna-Katharina/ Loosen, Wiebke/ Puschmann, Cornelius/ Roessel, Lies van/ Schmidt, Jan-Hinrik/ Schröder, Herman-Dieter (2017): Zur Entwicklung der Medien in Deutschland zwischen 2013 und 2016. Wissenschaftliches Gutachten zum Medien- und Kommunikationsbericht der Bundesregierung.

Dankert, Kevin/ Dreyer, Stephan (2017): Social Bots. Grenzenloser Einfluss auf den Meinungsbildungsprozess? Eine verfassungsrechtliche und einfachgesetzliche Einordnung. In: Kommunikation & Recht, 2, S. 73-78.

» zurück zur Personenübersicht