Viktoria Kamuf

Viktoria Kamuf

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Standort Jena

Kurzprofil

Viktoria Kamuf studierte Liberal Arts and Sciences mit den Schwerpunkten Soziologie und Politische Theorie an der Universität Maastricht sowie Politische Soziologie an der London School of Economics. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung Dortmund untersuchte sie die Bedeutung zivilgesellschaftlicher Initiativen für die Entwicklung strukturell benachteiligter Räume im Rahmen des EU-Forschungsprojekts RELOCAL. Seit 2021 ist sie die wissenschaftliche Assistentin der Leitung am IDZ Jena.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Grundsätzlich interessiere ich mich für das Zusammenspiel von (staatlichen) Institutionen und sozialen Gruppen in der Gestaltung und Organisation gesellschaftlichen Lebens. Besonders wichtig ist mir dabei ein besseres Verständnis informeller Formen gesellschaftlicher Partizipation, zum Beispiel durch junge Menschen. In diesem Kontext interessiere ich mich auch für die Bedeutung des Sozialraums für gesellschaftlichen Zusammenhalt: Wer hat Zugang zu welchen Räumen, wer wird ausgeschlossen? Was hat das für Auswirkungen auf die Teilhabe, Wahrnehmung und Bildung verschiedener sozialer Gruppen in der Gesellschaft?

Forschungsprojekte

» zurück zur Personenübersicht