Dr. Lisa Merten

Dr. Lisa Merten

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Standort Hamburg

Kurzprofil

Lisa Merten ist seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut in Hamburg im Bereich Transformation öffentlicher Kommunikation. Sie forscht im DFG-Projekt Repertoires of Public Connection (2019-2022, Prof. Uwe Hasebrink) zu den kommunikativen Praktiken der individuellen Anbindung an (Medien-)Öffentlichkeiten und wird in Kürze ihr Dissertationsprojekt zu Nachrichtennutzung auf Social-Media-Plattformen abschließen.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Mich interessiert wie Menschen in verschiedenen sozialen Lagen Medien nutzen und damit zu Herstellung von Öffentlichkeiten und gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen. Wie beziehen sich Teilgruppen der Gesellschaft durch ihre kommunikativen Praktiken aufeinander? Welche Prozesse der Integration oder Fragmentierung gibt es?  

Forschungsprojekte

Publikationen (Auswahl)

Merten, Lisa (in press): Forum Qualitative Social Research: Contextualized Repertoire Maps: Exploring the Role of Social Media in News-related Media Repertoires.

Möller, Judith/ van der Velde, Bob/ Merten, Lisa/ Puschmann, Cornelius (2019): Creatures of habit? Explaining online news engagement based on browsing behavior. In: Social Science Computer Review, online first.

Schmidt, Jan-Hinri/ Merten, Lisa/ Hasebrink, Uwe (2019): How do intermediaries shape news-related media repertoires and practices? Findings from a qualitative study. In: International Journal of Communication 13(21).

Merten, Lisa/ Hölig, Sascha/ Hasebrink, Uwe/ Schmidt, Jan-Hinrik (2018): Der Einfluss von Google, Facebook & Co. Zur Veränderung der gesellschaftlich-politischen Meinungs- und Willensbildung. Politikum 3(4), S. 20-28.

Schmidt, Jan-Hinrik/ Hölig, Sascha/ Merten, Lisa/ Hasebrink, Uwe (2017): Nachrichtennutzung und Meinungsbildung in Zeiten sozialer Medien. Informatik Spektrum Spezial 40(4), S.358-361. 

» zurück zur Personenübersicht