Prof. Dr. Markus Gangl

Prof. Dr. Markus Gangl

Projektleiter

Standort Frankfurt am Main

Kurzprofil

Markus Gangl ist Professor für Soziologie mit dem Schwerpunkt Sozialstruktur und Sozialpolitik an der Goethe-Universität Frankfurt und Honorary Fellow am Department of Sociology der University of Wisconsin-Madison, USA. Seine Forschungsinteressen beziehen sich auf die Analyse von Arbeitsmärkten, ökonomischer Ungleichheit und sozialer Mobilität, wobei er mit quantitativen Verfahren u.a. die Einflüsse der Arbeitsmarkt-, Sozial- und Bildungspolitik für individuelle Lebensverläufe bzw. für die gesamtgesellschaftliche Einkommensverteilung herausarbeitet. Neuere Forschungsschwerpunkte liegen auf der Analyse der sozio-ökonomischen Folgen der Finanzkrise sowie auf den gesellschaftlichen Folgen steigender Ungleichheit in Europa und Nordamerika, für die er jeweils mit einem ERC-Grant ausgezeichnet wurde. Markus Gangl ist gewähltes Mitglied der Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften) und aktueller Herausgeber (Editor-in-Chief) des European Sociological Review.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Mit dem in das FGZ eingebrachte Projekt soll das soziale bzw. Institutionenvertrauen der Bevölkerung, d.h. einige der für den Zusammenhalt einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft grundlegenden Werthaltungen, adressiert werden. Durch Sekundäranalyse von repräsentativen Befragungsdaten soll zunächst für die Bundesrepublik ermittelt werden, ob, unter welchen Umständen, für welche Bevölkerungsgruppen und in welchem Umfang diese Werthaltungen empirisch durch makrostrukturelle wirtschaftliche Veränderungen bzw. durch persönliche wirtschaftliche Unsicherheiten der Bürgerinnen und Bürger gefährdet werden. Mit den Projektergebnissen soll wissenschaftlich zur Entwicklung einer analytischen Theorie des gesellschaftlichen Zusammenhalts beigetragen, die dann wiederum auch Grundlage eines fundierten Austauschs mit der interessierten Öffentlichkeit und Politik sein kann.

Forschungsprojekte

Publikationen (Auswahl)

Lindemann, Kristina/ Gangl, Markus (2020): Parental Unemployment and the Transition into Tertiary Education:Can Institutions Moderate the Adverse Effects? In: Social Forces.

Brülle, Jan/ Gangl, Markus/ Levanon, Asaf/ Saburov, Evgeny (2019): Changing labour market risks in the service economy. Low wages, part-time employment and working poverty in Germany. In: Journal of European Social Policy, 29:1, S. 115-129.

Gangl, Markus/ Giustozzi, Carlotta (2018): The erosion of political trust in the Great Recession. CORRODE Working Paper #5. Frankfurt: Goethe University.

Gangl, Markus (2015): Stratification in Hard Times. In: Scott, Robert A./ Kosslyn Stephen M. (Hrsg.): Emerging Trends in the Social and Behavioral Sciences. Wiley Online Library.

Gangl, Markus (2006): Scar effects of unemployment. An assessment of institutional complementarities. In: American Sociological Review 71:6, S. 986-1013.

» zurück zur Personenübersicht