Workshop zu „Zusammenhalt, Vertrauen, Integration und Solidarität: Interdisziplinäre Perspektiven auf Grundbegriffe des FGZ“

Goethe Universität

Gebäude: Normative Ordnung

Max-Horkheimer-Straße 2

60323 Frankfurt am Main

Zum Auftakt der theoretischen Arbeit im Rahmen von Cluster 1 des FGZ organisieren wir einen zweitägigen Workshop zu „Zusammenhalt, Vertrauen, Integration und Solidarität: Interdisziplinäre Perspektiven auf Grundbegriffe des FGZ“. Der Workshop wird am 26./27. November 2020 an der Goethe-Universität Frankfurt stattfinden.

Die Tagung ist als Auftaktveranstaltung des institutsübergreifenden Theoriekolloquiums angelegt, das der Standort Frankfurt für Cluster 1 gemeinsam mit dem Forschungsprojekt von R. Forst organisiert. Die Vorträge sollen den Diskussionsstand einer Disziplin zum Begriff des Zusammenhalts und einem oder mehrerer Nachbarbegriffe problemorientiert für die Zwecke des FGZ wiedergeben. Ziel ist es, für das Theoriekolloquium einen gemeinsamen Diskussionstand herzustellen und theoretische Desiderate zu identifizieren. Zum Abschluss sollen das zukünftige Format und Arbeitsprogramm des Theoriekolloquiums diskutiert und mögliche gemeinsame Projekte geplant werden.

Veranstalter: Prof. Dr. Rainer Forst und Dr. Cord Schmelzle

Beteiligte:

Prof. Dr. Matthias Middell
Prof. Dr. Olaf Groh-Samberg
Prof. Dr. Uwe Schimank
Dr. Natalie Grimm
Prof. Dr. Berthold Vogel
Prof. Dr. Andreas Zick
Prof. Dr. Nicole Deitelhoff

» zurück zur Veranstaltungsübersicht