Publikationen des Forschungsinstitutes Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Publikationen finden

Sachsen zwischen Integration und Desintegration

Sachsen zwischen Integration und Desintegration

Steffen Kailitz, Gert Pickel & Tobias Genswein
Wiesbaden: Springer » Publikationsdetails
Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus – Reaktionen der Mehrheitsbevölkerung

Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus – Reaktionen der Mehrheitsbevölkerung

Oliver Decker & Julia Schuler
In: Dierk Borste & Kemal Bozay (Hrsg.): Kultur der Anerkennung statt Menschenfeindlichkeit. Antworten für die pädagogische und politische Praxis; S. 29-45. Weinheim: Beltz Juventa » Publikationsdetails
[Open Access] Religion, Vorurteile und Rechtsextremismus – kommt zusammen, was nicht zusammengehört?

[Open Access] Religion, Vorurteile und Rechtsextremismus – kommt zusammen, was nicht zusammengehört?

Verena Schneider, Gert Pickel & Cemal Öztürk
In: Birgit Blättel-Mink (Hg.) 2021: Gesellschaft unter Spannung. Verhandlungen des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2020, S. » Publikationsdetails
[Open Access] Unknowing, indifferent, or committed: Relations between age and assessments of the German population’s involvement and inaction during the time of National Socialism

[Open Access] Unknowing, indifferent, or committed: Relations between age and assessments of the German population’s involvement and inaction during the time of National Socialism

Michael Papendick, Jonas Rees & Andreas Zick
In: Asian Journal of Social Psychology 24 (3), S. 289–301 . DOI: 10.1111/ajsp.12457. » Publikationsdetails

[Open Access] Was bedeutet Religion für Rechtsextremismus? Empirische Befunde zu Verbindungen zwischen Religiosität, Vorurteilen und rechtsextremen Einstellungen

Verena Schneider, Gert Pickel & Cemal Öztürk
In: Zeitschrift für Religion, Gesellschaft und Politik (2021) » Publikationsdetails
[Open Access] Politische Bildung im digitalen Lab

[Open Access] Politische Bildung im digitalen Lab

Julia Grün-Neuhof & Andreas Klee
In: Lara Möller & Dirk Lange (Hrsg.): Augmented Democracy in der politischen Bildung. Wiesbaden: Springer VS, 111-119. » Publikationsdetails

Engagementförderung und Demokratiestärkung in ländlichen Räumen – Was sagt die Forschung?

Christine Eckes & Janine Dieckmann
In: Ansgar Klein, Rainer Sprengel, Johanna Neuling [Hrsg.]: Zivilgesellschaft in der Corona-Krise und ihre Gestaltungsaufgaben, Jahrbuch Engagementpolitik 2021, Frankfurt am Main: Wochenschau Verlag » Publikationsdetails

‘Like a family tree’? Memories of ’68 in the German anti-austerity movement Blockupy

Priska Daphi & Jens Zimmermann
(2021) In: Social Movement Studies 20 (1), S. 93–114. DOI: 10.1080/14742837.2020.1729719. » Publikationsdetails
Antisemitismus in Deutschland – Kontinuität oder Zeitenwende?

Antisemitismus in Deutschland – Kontinuität oder Zeitenwende?

Yael Kupferberg
In: Zentralrat der Juden (Hrsg.): "Du Jude". Antisemitismus-Studien und ihre pädagogischen Konsequenzen. Berlin: Hentrich & Hentrich, S. 35-46. » Publikationsdetails
[Open Access] Proteste in der Corona-Pandemie: Gefahr für unsere Demokratie?

[Open Access] Proteste in der Corona-Pandemie: Gefahr für unsere Demokratie?

Axel Salheiser & Christoph Richter
Welche Rolle spielen Verschwörungsideologie und Antisemitismus bei Protesten in der Corona-Pandemie? Welche Bedeutung hat die populistische, radikale und extreme Rechte dabei? Wie sind die Akteur*innen im Messengerdienst Telegram miteinander vernetzt? Und welche Zusammenhänge bestehen zwischen dieser Online-Kommunikation und den Demonstrationen auf der Straße? Das Factsheet entstand im Projekt „Internationaler Rechtspopulismus im Kontext globaler ökologischer Krisen“ (IRÖK) des FGZ-Teilinstituts Jena Das Factsheet steht digital zum Download bereit und kann unter bestellung@idz-jena.de bestellt werden. » Publikationsdetails

[Open Access] Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft

Sina Arnold
Wenn von Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft die Rede ist, sind oft junge Menschen mit arabischem Migrationshintergrund gemeint. Dabei gerät durch eine solche Verengung die gesamtgesellschaftliche Dimension aus dem Blick. Entscheidend ist: Antisemitismus muss entgegengetreten werden, egal von wem er mit welcher Motivation ausgeht. Ein Beitrag im Dossier Antisemitsmus der Bundeszentrale für politische Bildung » Publikationsdetails
Die Zukunft der Freiheit in smarten Ordnungen

Die Zukunft der Freiheit in smarten Ordnungen

Klaus Günther
In: WestEnd - Neue Zeitschrift für Saozialforschung 17/2 (2020), S. 165-175 » Publikationsdetails
[Open Access] Demokratische Transformationen des Strafrechts der Moderne?

[Open Access] Demokratische Transformationen des Strafrechts der Moderne?

Klaus Günther
Je stärker moderne Gesellschaften demokratisch werden, desto mehr Strafrechtsfragen auf der Tagesordnung der Öffentlichkeit, Debatte und demokratischer Willensbildung. Der Artikel analysiert die historischen Bedingungen, wesentliche Merkmale und die Folgen der demokratischen Transformation. » Publikationsdetails
Autoritäre Dynamiken. Alte Ressentiments – Neue Radikalität. Leipziger Autoritarismus Studie 2020

Autoritäre Dynamiken. Alte Ressentiments – Neue Radikalität. Leipziger Autoritarismus Studie 2020

Oliver Decker & Elmar Brähler (Hrsg.)
Gießen: Psychosozial Verlag » Publikationsdetails
[Open Access] Gesellschaftlicher Zusammenhalt - Ein interdisziplinärer Dialog

[Open Access] Gesellschaftlicher Zusammenhalt - Ein interdisziplinärer Dialog

Nicole Deitelhoff, Olaf Groh-Samberg, Matthias Middell (Hg.)
Begriff und Vorstellung des "Gesellschaftlichen Zusammenhalts" deuten auf einen komplexen Gegenstand, der in all seinen Facetten von einer einzigen Disziplin kaum gefasst werden kann. Um die sozialen Herausforderungen der Gegenwart zu analysieren, ist daher ein interdisziplinäres Zusammenwirken erforderlich. Das im Jahr 2020 gegründete Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt nimmt diese Aufgabe an. Die Autor*innen dieses Bandes gehen den Leitfragen des Instituts nach Begriff, Entstehungsbedingungen, Gefährdungen und Wirkungen des gesellschaftlichen Zusammenhalts nach. Die Themen reichen von neuen sozialen Konflikten über das Auseinanderdriften von Stadt und Land bis hin zum Populismus und zunehmenden Antisemitismus. Das Thema wird dabei auch im internationalen und historischen Vergleich verfolgt. » Publikationsdetails
›Nation‹ Revisited: Geschichte und Gegenwart eines ambivalenten Konzepts

›Nation‹ Revisited: Geschichte und Gegenwart eines ambivalenten Konzepts

Maria Alexopoulou
In: von Appen, Ralf & Hindrichs, Thorsten (Hrsg.), One Nation under a Groove. „Nation“ als Kategorie populärer Musik. Bielefeld: transcript, S. 31-48. » Publikationsdetails
[Open Access] Die Förderung der regionalen Kulturlandschaft als mitgliederbezogener Förderzweck im Sinne des §1 Genossenschaftsgesetz (GenG)

[Open Access] Die Förderung der regionalen Kulturlandschaft als mitgliederbezogener Förderzweck im Sinne des §1 Genossenschaftsgesetz (GenG)

Pascal Schwarzer
Genossenschaften haben sich ab dem 19. Jahrhundert in ganz Europa entwickelt. Dabei ist festzustellen, dass Genossenschaften in den einzelnen Regionen Europas unterschiedlich verstanden werden. Die verbindende Gemeinsamkeit aller Genossenschaften ist der demokratische Zusammenschluss einer unbestimmten Vielzahl von Personen, die gemeinschaftlich einen bestimmten Zweck fördern möchten. Unterschiede bestehen aber darin, wer von dem geförderten Zweck profitieren soll. In Deutschland sind Genossenschaften nach dem von Raiffeisen und Schulze-Delitzsch geprägten Leitbild als Selbsthilfevereine allein auf die Förderung ihrer Mitglieder beschränkt. Demgegenüber können Genossenschaften im französisch-italienischen Modell auch Gemeinwohlbelangen fördern. Doch auch in Deutschland wächst in den letzten Jahren, bestärkt durch die Reform des § 1 GenG im Jahr 2006, das Bedürfnis nach gemeinwohlorientierten Genossenschaften, wie beispielsweise Kulturgenossenschaften. Der Beitrag untersucht dabei zwei mögliche Förderzweckbestimmungen, mit denen Kulturbetriebe unter den Genossenschaftsbegriff des § 1 GenG gefasst werden könnten. » Publikationsdetails
[Open Access] Antisemitismus in Thüringen. Erste Erkenntnisse der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Thüringen (RIAS Thüringen)

[Open Access] Antisemitismus in Thüringen. Erste Erkenntnisse der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Thüringen (RIAS Thüringen)

Anja Thiele & Joël Ben-Yehoshu
In: Wissen schafft Demokratie 8. Schriftenreihe des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, S. 128-143. » Publikationsdetails
[Open Access] Is Free Speech in Danger on University Campus? Some Preliminary Evidence from a Most Likely Case

[Open Access] Is Free Speech in Danger on University Campus? Some Preliminary Evidence from a Most Likely Case

Matthias Revers, Richard Traunmüller
Revers und Traunmüller haben die Haltunger linker Studierender der Sozialwissenschaften in Frankfurt zu Fragen der Meinungsfreiheit untersucht. Ihre Ergebnisse legen nahe, dass sich Studierende häufig sprachlich angegriffen fühlen und dass sich ein beträchtlicher Anteil für die Einschränkung der Meinungsfreiheit ausspricht. » Publikationsdetails

[Open Access] Schrumpfende Regionen: ein ostdeutsches Schicksal?

Berthold Vogel
In: Bundeszentrale für politische Bildung » Publikationsdetails

Prekärer Zusammenhalt. Die Bedrohung des demokratischen Miteinanders in Deutschland

Ayline Heller, Oliver Decker & Elmar Brähler (Hrsg.)
Gießen: Psychosozial-Verlag » Publikationsdetails
Stets weggesehen: Der verlogene Diskurs der „Mitte“ zum neuen Rechtsradikalismus in Deutschland.

Stets weggesehen: Der verlogene Diskurs der „Mitte“ zum neuen Rechtsradikalismus in Deutschland.

In: Harald Roth (Hrsg.): Nie wegsehen! Vom Mut, menschlich zu bleiben. Bonn: Dietz-Verlag, S. 173–178. » Publikationsdetails

Authoritarianism and the transgenerational transmission of corporal punishment

Vera Clemens, Oliver Decker, Paul Plener, Andreas Witt, Cedric Sachser, Elmar Brähler & Jörg Fegert
In: Child Abuse & Neglect 106 » Publikationsdetails
[Open Access] Krisenmobilisierung: Konjunktur von Verschwörungs- und Ungleichwertigkeitsideologien während der Coronapandemie.

[Open Access] Krisenmobilisierung: Konjunktur von Verschwörungs- und Ungleichwertigkeitsideologien während der Coronapandemie.

Christoph Richter
In: Überblick - Zeitschrift des Informations- und Dokumentationszentrum für An-tirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen, Nr. 3/2020 » Publikationsdetails
[Open Access] Ein populistisches Strohfeuer. Zum Aufstieg und Fall der Internetbewegung Widerstand2020 – Eine Kurzanalyse

[Open Access] Ein populistisches Strohfeuer. Zum Aufstieg und Fall der Internetbewegung Widerstand2020 – Eine Kurzanalyse

Matthias Quent & Jan Rathje
In: Friedrich-Ebert-Stiftung: Expertisen für die Demokratie » Publikationsdetails

Sind Sachsen besonders anfällig für Rechtsextremismus? Politische Einstellungen in Sachsen im Ländervergleich

Alexander Yendell & Gert Pickel
In: Uwe Backes & Steffen Kailitz (Hrsg.): Sachsen – Eine Hochburg des Rechtsextremismus? S. 61-80. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht » Publikationsdetails

Rechtsextreme Gewalt in Sachsen. Sind soziale Identität und Autoritarismus relevante Einflussfaktoren?

Julia Schuler & Oliver Decker
In: Uwe Backes & Steffen Kailitz (Hrsg.): Sachsen – Eine Hochburg des Rechtsextremismus? S. 233-254. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht » Publikationsdetails
[Open Access] Zweierlei Kontinuitäten. Antisemitismus in der DDR

[Open Access] Zweierlei Kontinuitäten. Antisemitismus in der DDR

Anja Thiele
In: Wissen schafft Demokratie 7. Schriftenreihe des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, S. 48-61. doi: 10.19222/202007/05 » Publikationsdetails
Zwischen Postnazismus und Post-Migration: Jüdische Perspektiven auf die Wende- und Nachwendezeit

Zwischen Postnazismus und Post-Migration: Jüdische Perspektiven auf die Wende- und Nachwendezeit

Felix Axster & Mathias Berek
In: Lierke, Lydia & Perinelli, Massimo (Hrsg.): Erinnern stören. Der Mauerfall aus migrantischer und jüdischer Perspektive. Berlin: Verbrecher Verlag. S. 33-67. » Publikationsdetails
Deutschland und die Migration. Geschichte einer Einwanderungsgesellschaft wider Willen

Deutschland und die Migration. Geschichte einer Einwanderungsgesellschaft wider Willen

Maria Alexopoulou
Deutschland hat sich lange dagegen gesträubt, ein Einwanderungsland zu sein, zum Teil tut es das bis heute. Dabei waren nicht-deutsche und nicht als deutsch wahrgenommene Migrant*innen in Deutschland seit dem 19. Jahrhundert ständig präsent – von den »Wanderarbeitern« aus Polen und Italien im Kaiserreich über die »Gastarbeiter« in der alten Bundesrepublik bis zu den Schutzsuchenden aus aller Welt heute. Deutschland hat sich über viele Jahrzehnte zu einer vielfältigen Einwanderungsgesellschaft gewandelt und muss sich mit dieser Realität auseinandersetzen. Die Historikerin Maria Alexopoulou erzählt diese vernachlässigte und von strukturellem Rassismus durchzogene Facette der deutschen Geschichte, indem sie die Perspektive derjenigen einnimmt, die längst dazugehören und dennoch immer wieder Ausgrenzung erfahren. » Publikationsdetails

Junge Menschen als langfristige Risikogruppe der Covid-19-Pandemie: Ein empirischer Blick

Jonas Rees, Michael Papendick & Yann Rees
Online-Dossier des Deutschen Volkshochschul-Verbands zur Teilhabe von Kindern und Jugendlichen in Zeiten von Corona. » Publikationsdetails
Politisierung und soziale Bewegungen: zwei Perspektiven

Politisierung und soziale Bewegungen: zwei Perspektiven

Priska Daphi
In: Andreas Schäfer und David Meiering (Hrsg.): (Ent-)Politisierung? Die demokratische Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Leviathan Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Sonderband 35: Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, S. 93–120. » Publikationsdetails
[Open Access] Resonanz(räume) erforschen, bilden und Wege aus der Entfremdung gestalten.

[Open Access] Resonanz(räume) erforschen, bilden und Wege aus der Entfremdung gestalten.

Philipp Gies, Jakob Stephan, Maren Stephan & Andreas Klee
In: Cathleen Bochmann & Helge Döring (Hrsg.): Gesellschaftlichen Zusammenhalt gestalten. Wiesbaden: Springer VS, S. 53-73 » Publikationsdetails
[Open Access] Social Integration and Right-Wing Populist Voting in Germany

[Open Access] Social Integration and Right-Wing Populist Voting in Germany

In: Analyse & Kritik 42 (2), S. 369–398. DOI: 10.1515/auk-2020-0015. » Publikationsdetails
Toleration, Power and the Right to Justification: Rainer Forst in Dialogue

Toleration, Power and the Right to Justification: Rainer Forst in Dialogue

Rainer Forst et al. (Hrsg.)
Manchester: Manchester University Press. » Publikationsdetails
The Point of Justice: On the Paradigmatic Incompatibility between Rawlsian ‘Justice as Fairness’ and Luck Egalitarianism

The Point of Justice: On the Paradigmatic Incompatibility between Rawlsian ‘Justice as Fairness’ and Luck Egalitarianism

Rainer Forst
In: Jon Mandle & Sarah Roberts-Cady (Hrsg.): John Rawls: Debating the Major Questions, Oxford: Oxford University Press, S. 148-160. » Publikationsdetails
Wahrheit. Demokratische Macht und 'alternative Fakten'

Wahrheit. Demokratische Macht und 'alternative Fakten'

Rainer Forst
In: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Stichworte zur Zeit. Ein Glossar, Bielefeld: transcript, S. 293-306. » Publikationsdetails
[Open Access] Lernen für die neue 'Normalität'? Corona auf dem Land II: Perspektiven aus Saalfeld-Rudolfstadt

[Open Access] Lernen für die neue 'Normalität'? Corona auf dem Land II: Perspektiven aus Saalfeld-Rudolfstadt

Sarah Herbst, Rüdiger Mautz, Helena Reingen-Eifler, Maike Simmank & Berthold Vogel
» Publikationsdetails
[Open Access] Geschlecht und soziale Ungleichheiten @work

[Open Access] Geschlecht und soziale Ungleichheiten @work

Julia Gruhlich, Konstanze Senge, Mascha Will-Zocholl
In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien 13(2), S. 5-11 » Publikationsdetails
[Open Access] Der Transfer von sozialwissenschaftlichem Wissen als Forschungsgegenstand

[Open Access] Der Transfer von sozialwissenschaftlichem Wissen als Forschungsgegenstand

Günter Warsewa, Peter Bleses, Matthias Güldner
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung erwartet vom Forschungsinstitut gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) die Erforschung von Bedingungen, Gefährdungen und Entwicklungsmöglichkeiten des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Zum Auftrag des FGZ gehört eine partizipativ gestaltete öffentliche Wissenschaft, die den Wissenstransfer in beide Richtungen anstrebt und zugleich evaluiert: aus der Wissenschaft in die Gesellschaft und aus der Gesellschaft in die Wissenschaft. Im Beitrag skizzieren die Autoren zunächst unterschiedliche Erwartungen sowie die komplexen wissenschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Bedingungen sozialwissenschaftlichen Wissenstransfers. » Publikationsdetails
Zukunftsangst und Naherwartung: Über aktuelle Endzeitszenarien und ihre Konflikte

Zukunftsangst und Naherwartung: Über aktuelle Endzeitszenarien und ihre Konflikte

Albrecht Koschorke
In: Frank Adloff, Benno Fladvad, Martina Hasenfratz & Sighard Neckel (Hrsg.): Imaginationen von Nachhaltigkeit - Katastrophe. Krise. Normalisierung; S. 29-47. Frankfurt a.M./ New York: campus. » Publikationsdetails
[Open Access] The Need for Household Panel Surveys in Times of Crisis: The Case of SOEP-CoV

[Open Access] The Need for Household Panel Surveys in Times of Crisis: The Case of SOEP-CoV

Simon Kühne, Martin Kroh, Stefan Liebig & Sabine Zinn
In: Survey Research Methods, 14(2), 195-203. https://doi.org/10.18148/srm/2020.v14i2.7748 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] » Publikationsdetails

Völkische Siedler und braune Ideologie

Daniel Geschke
In: Aktuelle Analysen 76: Rechtes Land? Demokratie stärken. Hanns-Seidel-Stiftung. Broschüre. München. S. 66-73. » Publikationsdetails

Hass im Internet – Wie Hate Speech die Meinungsbildung junger Menschen bedroht

Chritoph Richter, Daniel Geschke & Anja Klaßen
In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ) 2/20, Jg. 31, S. 148-157. » Publikationsdetails

[Open Access] Bedrohungsempfinden als Quelle gruppenbezogener Vorurteile durch Religionen in einer heterogenen Stadtgesellschaft. Analysen des Berlinmonitors

Gert Pickel, Kazim Celik, Julia Schuler & Oliver Decker
In: Zeitschrift für Religion, Gesellschaft und Politik, volume 4, pages 7–43 (2020) » Publikationsdetails

Empowerment, Emanzipation und Alltag: Das Inklusionsprojekt @54Kontraste

Tanja Kollodzieyski & Janine Dieckmann
In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, Jg. 32/2020, Heft 2, De Gruyter. » Publikationsdetails
[Open Access] A Threat to Open Societies? Conceptualizing the Radicalization of Society

[Open Access] A Threat to Open Societies? Conceptualizing the Radicalization of Society

Eva Herschinger, Kemal Bozay, Magdalena von Drachenfels, Oliver Decker & Christian Joppke
In: International Journal of Conflict & Violence (14) » Publikationsdetails