Identität, Vulnerabilität & Ressentiment. Positionskämpfe in den Mittelschichten. FGZ Working Paper Nr. 1

Leipzig: Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Autor:innen

Albrecht Koschorke

Abstract

Identität, Vulnerabilität & Ressentiment. Positionskämpfe in den Mittelschichten. FGZ Working Paper Nr. 1

"It's the middleclass, stupid" – so ließe sich die Kernthese des Beitrags zusammenfassen. Die identitätspolitischen Kämpfe unserer Zeit werden von gegensätzlichen Fraktionen der Mittelschicht ausgefochten, die aber beide von einer Position der Subalternität aus argumentieren. Dies geht mit einem weitreichenden Legitimationsentzug gegenüber vermittelnden Institutionen und Formen der Konfliktschlichtung einher. So treibt ausgerechnet die Mittelschicht das einst von ihr selbst geschaffene Modell einer repräsentativen politischen Ordnung in die Krise.

Quellen

Koschorke, Albrecht. 2021. Identität, Vulnerabilität und Ressentiment. Positionskämpfe in den Mittelschichten. FGZ Working Paper Nr. 1. Leipzig: Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt. fgz-risc.de/wp-1.

» zurück zur Publikationsübersicht