Tobias Neuburger

Tobias Neuburger

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der InRa-Studie "Institutionen & Rassismus"

Standort Berlin

Kurzprofil

Tobias Neuburger ist Soziologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Antsemitismusforschung der Technischen Universität Berlin sowie am Institut für Didaktik der Demokratie / Center for Inclusive Citizenship (CINC) der Leibniz Universität Hannover. Von 2015 bis 2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Kompetent gegen Antiziganismus – in Geschichte und Gegenwart" der Stiftung niedersächsischen Gedenkstätten und promoviert derzeit mit einer Arbeit über institutionellen Antiziganismus in der kommunalen Praxis.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

In meiner Forschung beschäftige ich mich mit unterschiedlichen Vorstellungen, Denkmustern und Praktiken gesellschaftlichen Zusammenhalts und (Nicht-) Zugehörigkeit. Das Hauptinteresse meiner derzeitigen Forschungspraxis betrifft in diesem Zusammenhang Inklusions- und Exklusionspraktiken im kommunalen Raum.

Kontakt

www.tobiasneuburger.eu

neuburger@tu-berlin.de

+49 (0)30 314-70963‬

Publikationen (Auswahl)

Supik, Linda / Kleinschmidt, Malte / Natarajan, Radhika / Neuburger, Tobias / Peeck-Ho, Catharina / Schröder, Christiane / Sielert, Deborah (Hg.) (2022): Gender, Race and Inclusive Citizenship. Dialoge zwischen Aktivismus und Wissenschaft, Wiesbaden: Springer VS.

Hinrichs, Christian / Neuburger, Tobias (2021): Mechanismen des institutionellen Antiziganismus. Kommunale Praktiken und EU-Binnenmigration am Beispiel einer westdeutschen Großstadt. Forschungsbericht für die Unabhängige Kommission Antiziganismus. Hannover: Leibniz Universität Hannover.

Hagen, Nikolaus / Neuburger, Tobias (Hrsg.). (2020): Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft. Theoretische Überlegungen, Empirische Fallbeispiele, Pädagogische Praxis. Innsbruck: innsbruck university press.

» zurück zur Personenübersicht