Mandy Stobbe

Mandy Stobbe

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Standort Halle

Kurzprofil

Mandy Stobbe ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Sozialforschung Halle e.V. an Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Als Regionalwissenschaftlerin mit wirtschafts- und sozialwissenschaftlichem sowie rechtswissenschaftlichen Schwerpunkt ist sie seit 2017 am Institut tätig. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehört die Innovationsforschung, mit dem Schwerpunkt auf soziale Innovationen und Social Entrepreneurship, insbesondere mit Bezug auf den sozialräumlichen und demografischen Wandel sowie ländliche Räume; Lebenszufriedenheiten und subjektives Wohlbefinden und das Thema Wissens- und Technologietransfer.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

In meiner Forschung treiben mich die Fragen zu sozialen Innovationen und der Entwicklung von Lebenszufriedenheiten und subjektiven Wohlbefinden und ihre Auswirkung auf die Entwicklung des gesellschaftlichen Zusammenhalts um. Was kennzeichnet gesellschaftlicher Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, wie äußert er sich, welchen Faktoren unterliegt er und welche Rolle nimmt das Thema Wissenstransfer ein? Im Speziellen interessieren mich Ausprägung gesellschaftlichen Zusammenhalts im regionalen Kontext insbesondere auf Kreis- und Gemeindeebene sowie der Zusammenhang mit soziokulturellen Faktoren und dem Zusammenspiel von Innovation und Gesellschaft.

Publikationen (Auswahl)

Stobbe, Mandy (2020): Lebenszufriedenheit und subjektives Wohlbefinden, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg): Dossier: Lange Wege der Deutschen Einheit, Bonn, S. 188-195.

» zurück zur Personenübersicht