Dr. Jessica Baier

Dr. Jessica Baier

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Standort Hannover

Kurzprofil

Dr. Jessica Baier studierte Sozialwissenschaften an der Leibniz Universität Hannover. Von 2015 bis 2019 war sie bei der Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz Gemeinschaft als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin tätig. In diesem Rahmen war sie Teilnehmerin des TRUST-/ARL-Promotionskollegs „Räumliche Transformation – Phänomene, Planung, Steuerung, Gestaltung im Spannungsfeld zwischen städtischen und ländlichen Räumen“. Zudem ist sie assoziiertes Mitglied der Graduiertenschule des Leibniz Forschungszentrums Wissenschaft und Gesellschaft. Ihr Forschungsschwerpunkt insbesondere im Bereich der sozialen Raumerzeugung sowie der Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Mich interessiert, wie sich gesellschaftlicher Zusammenhalt in der Verantwortungsübernahme und dem Engagement von Bürgerinnen und Bürgern für ihren (Heimat-, Wohn-)Ort offenbart und beschreiben lässt. Handlungen, Verhalten und Interaktionen unter Menschen haben als konstitutive soziale Prozesse stets auch einen räumlichen Bezug. Gesellschaftlicher Zusammenhalt lässt sich dementsprechend anhand seiner sozialen sowie räumlichen Bedingungen, Merkmale, Bezugspunkte und Wirkungsbereiche in den Blick nehmen.

Kontakt

Publikationen (Auswahl)

Baier, Jessica (2019): Vom materiell hergestellten zum sozial konstituierten Raum: Entwurf für eine neue Forschungsperspektive zu Daseinsvorsorge und Infrastrukturen in ländlichen Räumen mit der relationalen Raumtheorie. In: Abbasiharofteh, Milad; Baier, Jessica; Eberth, Andreas; Göb, Angelina; Knaps, Falco; Larjosto, Vilja; Thimm, Insa; Zebner, Fabiana (Hrsg.): Räumliche Transformation: Prozesse, Konzepte und Forschungsdesigns. Hannover. Forschungsberichte der ARL, Hannover 79-92 (Tagungsband).

» zurück zur Personenübersicht