Ihor Doroshenko

Ihor Doroshenko

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Standort Leipzig

Kurzprofil

Ihor Doroshenko ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am FGZ in Leipzig im Teilprojekt "Raumsemantiken populistischer Diskurse im internationalen Vergleich". Seine Bachelorabschluss und Masterabschluss in Geographie hat er 2015 und 2017 an der Nationale W.-N.-Karasin-Universität Charkiw in der Ukraine und den Masterabschluss in Geoinformatik 2020 an der FSU Jena in Deutschland gemacht. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Digital/Spatial Humanities mit besonderem Fokus auf Geovisualisierungen, Data Science und Web-Entwicklung zur Lösung der geselschaftlichen, historischen und politischen Fragestellungen.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Die Möglichkeit, moderne Methoden der Digital Humanities und der Geoinformatik in dem Bereich anzuwenden, um den besseren Überblick über den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu verschaffen. Außerdem interessiert mich die Frage des Wissenstransfers der digitalen Ergebnisse, insbesondere im Bildungssystem.

Publikationen (Auswahl)

Doroshenko, Ihor (2012): Differentiation of the Ukrainian society through the ethnical and cultural characteristic.
Young Scientists to the Geographical Science.

Doroshenko, Ihor/ Dobrovolska, Natalya (2013): Present-day electoral differentiation in Ukrainian society.
Academic and scientific challenges of diverse fields of knowledge in the 21th century. p.13-16

Harvey, Francis/ Doroshenko, Ihor (2020): Evaluating the use of Gazetteer Data for Holocaust-Era Placename Research
GI_FORUM 2020, Volume 8, Issue 2, p. 3-13.

» zurück zur Personenübersicht