Dr. Alain Belmond Sonyem

Dr. Alain Belmond Sonyem

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der InRa-Studie "Institutionen & Rassismus"

Standort Leipzig

Kurzprofil

Nach meinem Studium der Anglistik, Germanistik und Romanistik an der Universität Dschang in Kamerun habe ich meine Promotion im Jahr 2017 an der Universität Jaunde I nach Forschungsaufenthalten an den Universitäten Frankfurt und Bielefeld abgeschlossen. 2018 wurde ich mit dem AGNES (African German Network of Excellence in Science) Grant for Junior Researchers ausgezeichnet. Zwischen 2011 und 2021 war ich als Lehrbeauftragter für deutschsprachige Literatur und Landeskunde an der Universität Jaunde I tätig. Ich bin Mitglied der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung und meine Forschungsschwerpunkte sind Stereotypenforschung, Interkulturalität, Postkolonialität, Literarisches Feld und Diskursanalyse. Dazu forsche ich zur Problematik des Zusammenlebens in einer globalisierten Welt (Deutschland und Kamerun im Vergleich) mittels der Schulliteratur.

Was interessiert mich am Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Mich interessiert, wie Rassismusvorstellungen transnational zirkulieren und zu neuen diskursiven Praxen in deutschen Institutionen führen. Am Beispiel der Debatten und Texte rund um die Black Lives Matter-Bewegung soll im Rahmen meines Teilprojektes gezeigt werden, dass Rassismus- bzw. Anti-Rassismusdiskurse heute stark dynamisch sind. Zu meinem Quellenkorpus gehören Erfahrungsberichte, Zeitungsartikel, Beiträge in Webblogs und sozialen Netzwerken sowie Audio- und Videopodcasts. Meine Herangehensweise ist hermeneutisch, medienkritisch und diskursanalytisch.

Publikationen (Auswahl)

Sonyem, Alain Belmond (2022): Jugendliteraturdidaktik als Friedensdidaktik: Schrei nach Licht von Engelbert Gressl im kamerunischen DaF-Studium, in: Atyame, Philomene / Pepouna, Soulemanou / Yowa, Serge (Hrsg.): Deutsch in Kamerun, in Afrika und auf einer globalisierten Welt: Bestandsaufnahme und Perspektiven im 21. Jahrhundert. Yaoundé, S. 231-251.

Sonyem, Alain Belmond (2020): Über Afrika politisch korrekt schreiben? Baobab und die Förderung der Afrika-Literatur für Kinder und Jugendliche, in: Roeder, Caroline (Hrsg.): Parole(n). Politische Dimensionen von Kinder- und Jugendmedien, Berlin: J. B. Metzler, S. 171-180.

Sonyem, Alain Belmond (2019): Zwischen Deutschland und Afrika. Deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur als Spiegel für Afrika am Beispiel der Afrikavorstellungen afrodeutscher kindlicher und jugendlicher Figuren, in: Nyemb, Bertin / Yowa, Serge (Hrsg.): Praxis interkultureller Germanistik in Forschung und Lehre. Hamburg: Verlag Dr. Kovač, S. 211-229.

Sonyem, Alain Belmond (2018): Kinder- und Jugendliteratur als Gegendiskurs? Zu Afrikavorstellungen in neueren deutschen und deutsch-afrikanischen Kinder- und Jugendbüchern, Berlin: Peter Lang.

Sonyem, Alain Belmond (2016):  „Gleichwertigkeit statt Paternalismus“. Vom Umgang mit Krankheiten in der neueren Afrika-Literatur für Jugendliche, in: Holst, Ninea / Schäfer, Iris / Ullmann, Anika (Hrsg.): Narrating Deviance in Media for Children and Young Adults. Frankfurt: Peter Lang, S.140-165.

» zurück zur Personenübersicht